Test umkreisen

FiStudio

New member
Servus Miteinander...

Ich habe mit dem Text Tool noch keinerlei Erfahrung..
jetzt würde ich gerne an einem Zylinder einfach einen Text hinzufügen...und das in der Rundung

ein 3D Text mit Bewel machen kann ich, der ist gerade
aber wie Rundet man einen Text ab, damit der Text zur Rundung von dem Zylinder Passt?


vielen Dank
 

frank beckmann

Well-known member
Moin.
Das Prinzip ist ebenso einfach wie trickreich, denn schwierig wird es wenn man lange gerade waagerechte Formen hat wie z.B. "T, E, Z, L" - die biegen sich nämlich nicht von alleine. Ich hänge mal eine Datei zum Inspizieren mit ran.
TextAmZylinder.png
 

Attachments

  • TextAmZylinder.jas.zip
    9.7 KB · Views: 16

FiStudio

New member
Moin.
Das Prinzip ist ebenso einfach wie trickreich, denn schwierig wird es wenn man lange gerade waagerechte Formen hat wie z.B. "T, E, Z, L" - die biegen sich nämlich nicht von alleine. Ich hänge mal eine Datei zum Inspizieren mit ran.
View attachment 37915
Oha, Danke....werd ich üben :)
Moin.
Das Prinzip ist ebenso einfach wie trickreich, denn schwierig wird es wenn man lange gerade waagerechte Formen hat wie z.B. "T, E, Z, L" - die biegen sich nämlich nicht von alleine. Ich hänge mal eine Datei zum Inspizieren mit ran.
View attachment 37915


Das Beispiel da...ich bekomme das einfach nicht hin, die Buchstaben scheinen sich irgendwie zu Wölben...einmal nach oben dann nach unten....was mache ic h falsch?...ich habe den Schraubenlöser im Anhang dazugetan....ich muss nur die beiden Sachen da einfügen...dann Drucken....
 

Attachments

  • Schraube A.zip
    165.4 KB · Views: 14

frank beckmann

Well-known member
Ich glaube Du hast an allen Schrauben gedreht, die überhaupt zur Verfügung stehen einschließlich "Scale". Lass den Wrap-Modifier die ganze Arbeit machen; es geht hauptsächlich um "Radius" und "From/To axial angle". Schriftgröße stellst Du bitte auch bei "Text" ein. Dein STL file hat leider ein paar Macken in Form von doppelten Polygonen. Ich weiß nicht ob das beim Drucken eine Störung gibt - ich bin allerdings überzeugt davon, dass man eine bessere Topologie erzeugen kann.
 

Attachments

  • Schraube A 4U.jas.zip
    174.1 KB · Views: 14

FiStudio

New member
cool....habe es adaptiert und angepasst...vielen Dank

erklärst mir bitte, wie du das machst?
und vor allem in welcher Reihenfolge?
 

frank beckmann

Well-known member
Wichtig ist zunächst alle Positionierungen zu "nullen" und "Scale:"-Werte im Verhältnis 1:1:1 zu halten.
Den Text-Pfad in der Achse belassen (Alignment: Center), Schriftart und Größe auch dort einstellen. Nun den Text dem Extrude-Creator unterordnen und Tiefe entlang der Z-Achse einstellen. Nun hängst Du den Wrap-Modifier an. Dein STL-file hat einen Durchmesser von 39,8753 - also stellest etwa den halben Wert dort als "Radius" ein. Jetzt wirds fummelig mit "From/To axial angle"; damit stellst Du die Breite und Platzierung um dem Äquator ein. Die Differenz dieser Zahlen gibt in etwa die Laufweite wieder - in diesem Fall&Font etwa "3"; also zB 186-189 und 384-387 - Das geschieht mehr nach Augenmaß als dass man das irgendwo nach+vorrechnen könnte.
Hier das ganze noch mal in "hübscher". :p
 

Attachments

  • Schraube A 4U2.jas.zip
    177.1 KB · Views: 13

Helmut

Well-known member
:sick: Hurra! Jetzt, wo wir alle die Handy Nummer von Ulrike haben, können wir ja auch endlich anrufen und den :poop:Windel-Modifikator im Detail zu erklären.
 
Top